Titelverteiger Dennis Schröter schaffte es noch im letzten Test: "Ich bin den ganzen Tag nicht richtig in Schwung gekommen. Am Ende hatte ich mich noch mit dem Christian (Brockel) so richtig gebattelt, aber das wichtigste war, den Angus noch einzuholen."


Sechs Sekunden holte Schröter im letzten Test gegen Heidecke und damit den dritten Platz im Championat. Am Ende lag er nur 0,4 Sekunden hinter Christian Brockel, bei dem es an diesem Tag deutlich besser lief, als am ersten Tag. Schröder konnte damit aber trotzdem seine Führung in der Meisterschaft vor Heidecke weiter ausbauen.

SCHRÖTER BEHÄLT FÜHRUNG IN DEUTSCHER ENDURO-MEISTERSCHAFT


Mit einem dritten Platz im int. Deutschen Enduro-Championat und einem Tagessieg in der E3-Klasse beendete Husqvarna-Fahrer Dennis Schröter den zweiten Fahrtag bei dem Enduro-GP im sächsischen Dahlen.
"Ich bin den ganzen Tag nicht richtig rein gekommen, habe viele kleine Fehler gemacht, die haben sich summiert," bekannte der Titelverteidiger selbstkritisch.
Doch bei der letzten Sonderprüfung drehte Schröter noch einmal richtig auf: Sechs Sekunden schneller war er als der vor im platzierte Angus Heidecke und konnte ihn damit überholen.
Tatsächlich kam er sogar noch bis auf 0,4 Sekunden auf den vor ihm gestürzten Christian Brockel heran. Am Ende war er Dritter in der Championats-Wertung und hatte die E3-Klasse gewonnen.
"Wichtig war, dass ich Angus (Heidecke) noch eingeholt habe, denn der ist im Moment in den beiden Meisterschaften mein größter Konkurrent."
Tatsächlich führt der Titelverteidiger nach vier von neun Wettbewerbstagen nun im klasssenübergreifenden Deutschen Enduro-Championat mit 16 Punkten Vorsprung vor Heidecke und in der E3-Klasse mit sechs Punken Vorsprung.
Jetzt geht die Deutsche Enduro-Meisterschaft erst einmal in die Sommerpause: Der nächste Wettbewerb ist am 10./11. August in Burg (bei Magdeburg).

 

CHAMPIONAT TAG 1 CHAMPIONAT TAG 2 CHAMPIONAT POKAL
1 257 Schröter Dennis
2 51 Beier Andrea
3 114 v. Zitzewitz Davide   
4 148 Hübner Edward
5 256 Heidecke Angus 
6 141 Riedel Robert
7 123 Feldt Björn 205
8 171 Brockel Christian
9 805 Gudermann Chris
10 803 Rossbach Paul
1.148 Hübner Edward
2. 171 Brockel Christia
3. 257 Schröter Denni
4. 256 Heidecke Angus   
5. 141 Riedel Robert
6. 51 Beier Andreas
7. 123 Feldt Björn
8. 804 Gutzeit Blake
9. 211 Roßbach Pau
10. Görner Derik
1 257 Schröter Dennis 248
2 256 Heidecke Angus 235
3 114 v. Zitzewitz Davide 228
4 148 Hübner Edward 220
5 171 Brockel Christian 208
6 141 Riedel Robert 207
7 51 Beier Andreas 206
8 123 Feldt Björn 205
9 211 Roßbach Paul 189
10 66 Spachmüller Yanik 169